Kategorie Aktuelles

Waffengesetz-Novelle 2019: Was sich mit 01.01.2019 geändert hat

WICHTIG !

Das neue Waffengesetz ist mit 01.01.2019 nur teilweise in Kraft getreten. Alle hier nicht

erwähnten Bestimmungen, insbesondere diese über Hochkapazitäts-Magazine,

halbautomatische Gewehre, psychologische Gutachten, Schusswaffenteile, Deko-Waffen,

Schreckschusswaffen, Salutwaffen, Waffen-Zubehör, treten erst mit 14.12.2019 in Kraft!

Das neue Waffengesetz ist mit 01.01.2019 in Kraft getreten. Neben dem

“Messerverbot” für Asylwerber und Drittstaatsangehörige, wird mit 01.01.2019

erstmals genau bestimmt, was ein Sportschützenverein und ein Sportschütze ist.

Schalldämpfer sind ab sofort für Jäger erhältlich und Gewehrscheinwerfer wurden

legalisiert. Waffenhändler sind zur Meldung verdächtiger Transaktionen verpflichtet.

Justizwache-Beamte und Militärpolizisten ha...

Mehr Info

Änderung des Steiermärkischen Jagdgesetzes

Änderung des Steiermärkischen Jagdgesetzes 1986, 20. Jagdgesetznovelle

Landesgestzblatt

Mehr Info

Neuerungen in der Steirischen Landesjägerschaft

Schreiben unseres Präsidenten zu den aktuellen Neuerungen in der

Steirischen Landesjägerschaft

Bericht JSV

Mehr Info

Afrikanische Schweinepest

Artikel Schweinepest

Mehr Info

Giftköder in Raum Gleisdorf

Zuerst möchte ich mich als Obmann des Steirischen Jagdschutzvereines der Zweigstelle Gleisdorf, im Namen der Jägerschaft bei allen Redakteuren der Regionalen Presse für ihre fachlich und sachlich gemachte Berichterstattung, ohne jegliche Schuldzuweisung bedanken.
Kein Lebewesen hat es verdient auf derartig grausame und qualvolle Art umzukommen, zusätzlich dem menschlichen Leid, welches damit den Hundehaltern und den in den betroffenen Familien leben Kindern zugefügt wird.

Daher ist diese Art von Selbstjustiz aufs schärfste zu verurteilen.

Damit solche Dinge nicht mehr passieren sind aber auch die Tierhalter selbst gefordert! Die Meldungen von Grundbesitzern und Landwirten, betreffend enorme Verunreinigungen durch Hundekot auf landwirtschaftlichen, öffentlichen und privaten Flächen,...

Mehr Info

Waffenrechtsverschärfung!

Liebe Weidkameraden,
die EU will scham- und skrupellos die Pariser Terroranschläge für eine weitgehende Verschärfung des Waffenrechts missbrauchen, obwohl diese mit illegalen Kriegswaffen verübt wurden. Die geplanten Änderungen zielen aber ausschließlich gegen Besitzer legaler Waffen und unbescholtene Bürger. Hier findet ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte der EU-Direktive “amending Council Directive 91/477/EEC on control of the acquisition and possession of weapons” vom 18.11.:
• Die Besitzerlaubnis (WBK) wird auf fünf Jahre befristet. Die Besitzerlaubnis gibt es nur nach Bestehen von bisher nicht spezifizierten medizinischen Tests, die bei einer Verlängerung wiederholt werden müssen.

• Waffen der Kategorie A (automatische Waffen) dürfen weder gehandelt ...

Mehr Info